Puck Erzählung vom Sommernachtstraum

Ein Theaterstück zum Mitmachen für kleine und große Leute ab 7 Jahren

puckbild Kopie  (Zeichnung Lisa Kuhlmann)

Es spielen: gestohlene Figuren aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, Stabpuppen, Marionetten, Handpuppen und Schattenfiguren; ein grummeliger Erzähler und eine Musik-Marionette. Ach ja,… und ein paar Monster, die eigentlich nicht mitspielen dürfen.

Es gibt außerdem: lustige Spiele und Ideen, auch zum Nachmachen für Zuhause.

„Puck, sag nicht, du hast wieder gezaubert! Du weißt doch, das geht niemals gut!“

Wenn der grummelige Puppenspieler Ernesto und der freche Kobold Puck gemeinsam eine Geschichte erzählen wollen, ist das Chaos vorprogrammiert. Während der eine nur schnell seine Geschichte loswerden will, traut sich der andere erstmal gar nicht aus seinem Versteck. Wenn sich dann auch noch die Elfenkönigin Titania und der Elfenkönig Oberon streiten, fliegen nicht nur die Fetzen, sondern auch die Vögel von den Bäumen. Wie am Ende in all dem Durcheinander zwei Liebespaare im Zauberwald das finden sollen, was sie suchen, können nur die beantworten, die dabei gewesen sind und vielleicht sogar mit geholfen haben, die musizierende Marionette aus dem Tiefschlaf zu erwecken…

Im Anschluss stellen sich die verschiedenen Puppen gerne vor und zeigen wie alles funktioniert.

Traut euch rein, nur ein Kind pro Vorstellung wird vielleicht vom Krokodil gebissen. (Tut uns leid, aber das hat auch mal Hunger!)

Bisherige Aufführunstermine:

Am 22. und 23. März im Theater Neues Schauspiel, Lützner Straße 29

16 Uhr Vorprogramm, 16:30 Einlass. Früher kommen lohnt sich.

Neues Schauspiel

Advertisements